Neubestellung der autonomen Referate

Morgen (Donnerstag, 4. August 2011) finden im Milliways (N.10-11a) Vollversammlungen bestimmter Gruppen von Studierenden statt, in deren Rahmen die autonomen AStA-Referate der Amtszeit 2011/12 neu bestellt werden:

* 13 Uhr (s.t.): Vollversammlung der Studierenden mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten
* 14 Uhr (s.t.): Vollversammlung der schwulen Studenten
* 15 Uhr (s.t.): Vollversammlung der Frauen und lesbischen Studentinnen
* 16 Uhr (s.t.): Vollversammlung der Studierenden mit Migrationshintergrund und ausländischen Studierenden

Wahlberechtigt sind jeweils alle Mitglieder der entsprechenden Studierendengruppe; kandidieren können alle Student_innen der Universität Wuppertal.

Die autonomen Referate sind Teil des AStA und vertreten die Interessen potentiell oder tatsächlich diskriminierter Studierendengruppen vor Studierendenschaft, Hochschule, Politik und Öffentlichkeit.

Posted by lira on August 3rd, 2011

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, Neuigkeiten | No Comments »

Fundstück: Neuer AStA gewählt

Rechtsruck bei Studentenvertretung

Bei den Wahlen zum Studentenparlament der Uni Wuppertal hat es einen Rechtsruck gegeben. Der neue Asta, die Interessenvertretung, die vom Studentenparlament bestimmt wird, ist deswegen konservativ dominiert. Der Ring Christlich Demokratischer Studenten koaliert darin mit der Liberalen Hochschulgruppe, einer Spaßgruppierung und einer türkischen Hochschulgruppe. Erstmals seit längerer Zeit ist kein Vertreter der Opposition im Asta vertreten. Das war bisher Usus, um möglichst viele Studenten zu repräsentieren. Das Interesse der Wuppertaler Studenten ist aber ohnehin eher gering. Bei der Wahl zum Studentenparlament lag die Wahlbeteiligung gerade mal bei sieben Prozent.

Meldung von Radio Wuppertal

Posted by lira on Juli 29th, 2011

Filed under Gremienarbeit, Lokales, Neuigkeiten | No Comments »

Wie rechts ist noch recht?

Papiere der Deutschen Burschenschaft bestätigen, dass einige Verbindungen nationalistisch sind. Der eigentliche Skandal: Die anderen distanzieren sich nicht.

Auf dem Gipfel gegenüber der Wartburg waren sie noch einmal zusammengekommen. Mit Fackeln und Fahnen zogen Hunderte uniformierte Akademiker zum Burschenschaftsdenkmal hinauf, um dort das Deutschlandlied zu intonieren – erste Strophe inklusive. Es war der Abschluss des Burschentages 2011 im Juni, des jährlichen Treffens der 123 Mitgliedsbünde im Dachverband Deutsche Burschenschaft (DB).

Posted by lira on Juli 25th, 2011

Filed under Antifaschismus | No Comments »

Heute – Kommt zum AStA-Sommerfest!

Umsonst und Draußen - AStA-Sommerfest mit Götz Widmann und Daniel Decker - Vor der Mensa der Universität Wuppertal

mehr Infos unter: http://www.facebook.com/event.php?eid=113875852037689

Posted by lira on Juli 6th, 2011

Filed under AStA 2010/11, Gremienarbeit, Kultur, Lokales, Neuigkeiten | No Comments »

Blickfeld über Hochschulgruppen im Web

Die CampusZeitung Blickfeld betrachte Ende Mai die verschieden Internetauftritte der Hochschulgruppen an der Bergischen Universität Wuppertal.

Dabei lagt der Fokus weniger auf der inhaltlichen Analyse der Präsenzen, sondern mehr beim Gehalt und Umfang. Bei der Bewertung durch die Redaktion erhielt die lira-Webseite fünf von fünf Punkten und schnitt damit am besten ab.

Blickfeld über Hochschulgruppen im Web

Posted by lira on Juni 15th, 2011

Filed under Hochschulgruppe, Neuigkeiten | No Comments »

Nächste StuPa-Sitzung am 08.Juni

Die 13. ordentlichen Sitzung des Studierendenparlaments 2010/11 findet am Mittwoch, den 08.Juni 2011 ab 18.00 Uhr auf der AStA-Ebene (ME.04) statt.

Die vorläufige Tagesordnung lautet wie folgt:
TOP 0: Regularia
TOP 1: Gremien-Arbeit
TOP 2: Bericht der Revisoren
TOP 3: Gremientag 2011
TOP 4: Dritte Lesung für den Nachtragshaushalt 2010/2011
TOP 5: StuPa-Wahl 2011
TOP 6: Antragsberatung
TOP 7: Hochschule und Hochschulpolitik
TOP 8: Sonstiges

Die Sitzung ist wie immer öffentlich und alle Interessierten sind eingeladen vorbeizuschauen!

Die Seite des Studierendenparlaments findet ihr wie gewohnt unter
www.stupa.uni-wuppertal.de

Posted by lira on Juni 6th, 2011

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

Terminhinweis: Campus Flohmarkt am 26.Juni

Campus Flohmarkt - 26.Juni 2011 - Uni Wuppertal

Weitere Infos gibt es hier.

Posted by lira on Mai 31st, 2011

Filed under Lokales, Neuigkeiten | No Comments »

1.Juni: Rebel Diaz & Quese IMC – Hip Hop auf der Bühne und heiße Themen im Gespräch

Eine Veranstaltung von Mare e.V. und Stiftung W.

Die junge Hip Hop-Band Rebel Diaz aus der South Bronx (New York) und der Native-American Rapper Quese IMC aus Los Angeles präsentieren am 1. Juni 2011 ihre mitreißende Performance im Café ADA. Neben ihren Hip Hop-Beats und großartigen Bühnenshows sind die jungen englisch-spanisch-sprachigen Künstler vor allem für ihr soziales Engagement bekannt. Deshalb stehen die jungen Musiker an diesem Abend nicht nur auf der Bühne, sondern während einer Informationsveranstaltung zum Gespräch über ihr Engagement in den Straßen der Bronx zur Verfügung.

Posted by lira on Mai 31st, 2011

Filed under Lokales, Veranstaltungen | No Comments »

Nächste StuPa-Sitzung am 11.Mai mit dem Rektorat

Die vierte außerordentlichen Sitzung des Studierendenparlaments 2010/11 findet am Mittwoch, den 11.Mai 2011 ab 16.00 Uhr auf der AStA-Ebene (ME.04) statt. Herr Koch und Herr Frommer werden auch anwesend sein.

Die vorläufige Tagesordnung lautet wie folgt:
TOP 0: Regularia
TOP 1: Gremien-Arbeit
TOP 2: Tag des Studiums 2011
TOP 3: Mastertag 2011
TOP 4: Bologna-Check 2011
TOP 5: Der Umbau der Halle K
TOP 6: Studienstiftung
TOP 7: Antragsberatung
TOP 8: Hochschule und Hochschulpolitik
TOP 9: Sonstiges

Die Sitzung ist wie immer öffentlich und alle Interessierten sind eingeladen vorbeizuschauen!

Die Seite des Studierendenparlaments findet ihr wie gewohnt unter
www.stupa.uni-wuppertal.de

Posted by lira on Mai 9th, 2011

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

Heraus zum 1.Mai

Auch in Wuppertal ist wieder einiges rund um den 1.Mai los. Hier findet ihr einen kleinen Überblick:

Freitag, 29.April | 16h | Schusterplatz | Kochen mit der 4.Woche

Samstag, 30.April | 14h | Historisches Zentrum Wuppertal, Engelsstr. 12 | Friedrich Engels, der 1. Mai und der Kampf um den 8 Stundentag | Infos

Samstag, 30.April | 20h | Deweerth´scher Garten | Freiräume ertanzen! – Nachttanzdemo | Infos

Sonntag, 01.Mai | 10.30h | Bahnhof Wuppertal-Unterbarmen | DGB-Demo zum Laurentiusplatz | Infos

Sonntag, 01.Mai | 14h | Gathe vor dem AZ Wuppertal | 25 Jahre Autonomer 1.Mai, anschließend Straßenfest auf dem Schusterplatz | Infos

Posted by lira on April 28th, 2011

Filed under Aktiv werden!, Lokales | No Comments »

Zum 66. Jahrestag der Befreiung Wuppertals: Ein Denkmal der Namen für Wuppertal

15.April - 66. Jahrestag der Befreiung von Wuppertal

Freitag 15. April 2011 ab 15:00 Uhr im Deweerth’schen Garten am Denkmal für die NS-Opfer

Gedenktafel-Enthüllung und Präsentation des interaktiven und digitalen Gedenkbuchs für die NS-Opfer aus Wuppertal – www.gedenkbuch-wuppertal.de

Es sprechen:
Prof. Dr. Heinz Sünker (Bergische Universität Wuppertal), Jacques Altmann (Paris, UDA, Resistance-Kämpfer und Auschwitz-Überlebender), Marianne Hecht-Wieber (VVN-BdA und Tochter des Widerstandskämpfers Emil Löhde), Roman Franz (Vorsitzender des Landesverbandes Sinti und Roma NRW), Ulrich Tesch (Angehöriger von einem Wuppertaler Euthanasieopfer), Jürgen Stamm (ehemaliger 1. Bevollmächtigter der IG Metall Stuttgart)

Kulturprogramm im Festzelt mit:
Roswita Dasch, Uli Klan und Erhard Ufermann;
ab 18:00 Uhr Konzert mit Microphone Mafia

Posted by lira on April 12th, 2011

Filed under Antifaschismus, Lokales | No Comments »

26. März: „Für den sofortigen Ausstieg aus der Atomkraft“ – Großdemo in Köln

26. März 2011 - Für den sofortigen Ausstieg aus der Atomkraft - Großdemo in KölnZusammen mit einer rapide wachsenden Anzahl von Initiativen ruft auch die Anti-Atom-Gruppe Bergisch Land zur Teilnahme an der Anti-Atom-Großdemonstration unter dem Motto “Fukushima mahnt – endlich abschalten? jetzt am Samstag, den 26. März in Köln auf.

Geplant sind ab 11 Uhr zwei Auftaktkundgebungen in Köln. Wir rufen dazu auf, zum Neumarkt zu kommen. Im Anschluss gibt es Demozüge zur Deutzer Werft auf der östlichen Rheinseite, wo um 14 Uhr die Abschlusskundgebung beginnt.

Für den sofortigen Ausstieg aus der Atomkraft

Posted by lira on März 24th, 2011

Filed under Aktiv werden!, Ökologie | No Comments »

lira-Anträge zur heutigen StuPa-Sitzung

Für die heutige 3. außerordentlichen Sitzung des Studierendenparlaments (StuPa) stellt lira folgende 2 Anträge zur Abstimmung:

Wie immer freuen wir uns über eine (gerne auch kontroverse) Debatte und eure Anregungen! Kommt zur StuPa-Sitzung um 16Uhr auf AStA-Ebene (ME.04) und diskutiert mit!

Posted by lira on März 23rd, 2011

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

Antiatom-Proteste auch in Wuppertal

Fast 25 Jahre nach dem GAU in Tschernobyl ist heute morgen in Japan wieder ein AKW explodiert. Wegen der Ereignisse in Japan und dem drohenden Super-GAU wollen wir am Montag, den 14.3. um 18:00 an der Alten Freiheit/ Mina Knallenfalls in Wuppertal-Elberfeld eine Kundgebung gegen die lebensbedrohende Atomtechnologie durchführen und unsere Betroffenheit und Solidarität mit den Menschen in Japan demonstrieren.

Auf die Strasse! Gegen Laufzeitverlängerung und Atomtransporte! Wir fordern die Abschaltung ALLER Atomanlagen!

Eine Megafon wird mitgebracht.

Bitte weitersagen

einige aus der Antiatom Gruppe Bergisch Land

gefunden auf http://4woche.blogsport.de/2011/03/12/antiatomprotest-am-montag-in-wuppertal/

Posted by lira on März 13th, 2011

Filed under Aktiv werden!, Ökologie, Termine (aktuell) | No Comments »

Freiheit statt Frontex

Keine Demokratie ohne globale Bewegungsfreiheit

Die Dynamik des arabischen Frühlings strahlt aus in die ganze Welt. Die Aufstandsbewegungen im Maghreb machen Mut und Hoffnung, nicht nur weil despotische Regime verjagt werden, die vor kurzem noch unüberwindbar erschienen. So offen die weiteren Entwicklungen bleiben, im Dominoeffekt der tunesischen Jasminrevolution meldet sich in atemberaubender Schnelligkeit die alte Erkenntnis zurück, dass Geschichte von unten gemacht wird. Die Kämpfe richten sich gegen die tägliche Armut wie auch gegen die allgemeine Unterdrückung, es geht gleichermaßen um bessere Lebensbedingungen wie um Würde, kurz: um „Brot und Rosen“.

Posted by lira on März 9th, 2011

Filed under Neuigkeiten | No Comments »

lira-anträge zur nächsten stupa-sitzung

Für die nächste Sitzung des Studierendenparlaments (StuPa) stellt lira folgende 2 Anträge zur Abstimmung:

Wie immer freuen wir uns über eine (gerne auch kontroverse) Debatte und eure Anregungen! Kommt zur nächsten StuPa-Sitzung am 09.03. (16Uhr, AStA-Ebene) und diskutiert mit!

Posted by lira on März 6th, 2011

Filed under Gremienarbeit, Studiengebühren, StuPa 2010/11 | No Comments »

dringend gesucht: mitstreiter_innen für den wahlausschuss 2011

Auf der letzten Sitzung des Studierendenparlaments (StuPa) am 23.02. wurde der Termin für die StuPa-Wahl 2011 festgelegt: Die Wahl zum höchsten beschlussfassenden Gremium der verfassten Studierendenschaft an der Bergischen Universität findet in der Woche vom 27.06. bis zum 01.07. statt. Der Wahlausschuss, der für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Wahl zuständig ist, braucht dringend noch Unterstützung! Wenn ihr also Interesse habt und selbst nicht kandidieren wollt, kommt am besten zur nächsten StuPa-Sitzung am 09.03. (16Uhr, AStA-Ebene) und stellt euch zur Wahl! Die demokratische Hochschule gibt es nicht geschenkt! (Auch wenn aus unserer Sicht Gremienarbeit nur ein Bestandteil des hochschulpolitischen Engagements darstellt, die ohne kritische Öffentlichkeit und regelmäßige studentische Einmischung oft nur eine geringe Wirkung entfaltet, liefern geringe Wahlbeteiligungen nicht gerade gute Argumente für eine tatsächliche Demokratisierung!) Natürlich könnt ihr auch selbst für das StuPa kandidieren und eure eigenen Ideen einbringen. lira versteht sich als offene Liste und freut sich über alle Interessierten, die sich mit unserem Selbstverständnis anfreunden können. Mehr über unsere konkreten Forderungen findet ihr z.B. in unserem Programm zur StuPa-Wahl 2010.

Posted by lira on März 6th, 2011

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

nächste stupa-sitzung am 09.03.!

Das Studierendenparlament (StuPa) trifft sich am 09. März ab 16Uhr zu seiner seiner 2. außerordentlichen Sitzung 2010/11 auf der AStA-Ebene. Nachdem auf der letzten Sitzung u.a. ein Termin für die StuPa-Wahl 2011 festgelegt wurde (27.06.-01.07.2011), wird nun noch Unterstützung für den Wahlausschuss gesucht! Auch für den HSW-Verwaltungsrat müssen noch 2 studentische Mitglieder gewählt werden (umso mehr Kandidierende umso besser!). Zudem sollen der weitere Umgang mit der Studienstiftung, Änderungen in der Satzung und Wahlordnung der Studierendenschaft, der Tag des Studiums 2011 und der Gremientag 2011, der auf unseren Antrag zur letzten Sitzung zurückgeht, diskustiert werden. lira wird einen Antrag zur Hochschulfinanzierung nach dem Ende der Studiengebühren bzw. zuim Umgang mit den neuen Landesmittel zur Verbesserung der Lehr- und Studienbedingungen einbringen und versucht damit erneut, im StuPa hochschulpolitische Themen politisch zu debattieren (was viele der anderen Listen schon längst aufgeben haben oder nie vor hatten). Kommt vorbei und diskutiert mit!

Posted by lira on März 3rd, 2011

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

geschafft: kriegsminister ergiebt sich!

Nur wenige Stunden, nach dem lira einen Kommentar zum Offenen Brief von Promovierenden und Studierenden über den erschlichenen Dr. und unhaltbaren Minister veröffentlicht hat, trat zu Guttenberg heute vormittag zurück! Auch wenn Copy-Karl nicht zu den regelmäßigen Lesern dieser Seite gehören sollte (selbst Schuld können wir da nur sagen), hat doch der engagierte Protest aus der Wissenschaft erheblich dazu beigetragen, dass uns allen die mediale Omnipräsenz des vermeintlichen Prototyps der bürgerlichen Elite zumindest für eine Zeit lang erpart bleibt. Besonders unerträglich und geradezu schäbig erscheint uns aber seine pathetische Demissionsrede (die wohl bereits als Folie für eine spätere Rückkehr gedacht war). Darin stellte er nicht nur eindeutig klar, dass das bisschen Plagiat nicht der Grund für den Rücktritt sei und die Medien eine Schmutzkampagne gegen ihn gestartet hätten (Dabei war es doch gerade die bürgerliche Presse, die den sagenhaften Aufstieg des Schwindlers – Dokotorarbeit geklaut, Lebenslauf frisiert und wer weiß was noch – erst ermöglicht hat). Er versuchte auch auf Kosten dreier toter Soldaten seinen vermeintlichen „Anstand“ wieder aufzupolieren (nicht das Bundeswehrangehörige aus unserer Sicht eine besondere Verrehrung verdienen, aber vielleicht doch aus der Perspektive bürgerlicher Politiker_innen). Schließlich hat sein Anstand ihn an deren Todestag auch nicht daran gehindert (nur wenige Minuten später!) auf einer PK Lügen über seine Dissertation zu verbreiten. Es bleibt zu hoffen, dass sein Comeback noch laaaaange auf sich warten lässt. Allerdings wird der oder die nächste Kriegsminster_in die Militarisierung deutscher Außenpolitk und Rüstungsexporte an sog. „Despoten“ vermutlich auch nicht beenden. Dasehalb plädieren wir dafür, den Posten einfach vakant zu belassen und das Ministerium aufzulösen. Dann hätte die Affäre doch noch ein positives Ergebnis gebracht!

Posted by lira on März 1st, 2011

Filed under Neuigkeiten | No Comments »

offener brief an mutti: copy-karl muss gehen!

In der Plagiatsaffäre um Verteidigungsminster zu Guttenberg haben sich nun über 25 000 Promovierende und Studierenden mit einem Offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkel gewnadt. Darin stellen sie klar, dass es sich bei der offensichtlichen Täuschung nicht um Fußnotenfehler oder Bagatellen, sondern um einen eklatanten Verstoß gegen wissenschaftliche Grundregeln handelt. „Wir haben den Eindruck, dass Sie mit aller Macht versuchen, einen Minister zu halten, der trotz massiver Gegenbeweise immer noch die Behauptung aufrecht erhält, er habe in seiner Doktorarbeit nicht bewusst getäuscht. Mit dieser Vorgehensweise beschädigen die Bundesregierung und die Abgeordneten der Koalition nicht nur sich selbst, sondern viel mehr“ heißt es u.a. in dem Schreiben. Der Minister und Dienstherr zweier Universitäten muss entlassen werden (ein Rücktritt kann wohl kaum erwartet werden) und die Kanzlerin soll sich künftig hüten, noch einmal das Wort von der „Bildungsrepublik“ in den Mund zu nehmen. Wir empfinden es insbesondere als eine Verhöhung aller Studierender und Promovierender die Arbeiten und/oder ein Kind haben (ohne eine millionenschwere Familien im Hintergrund), wenn zu Guttenberg auf seine Mehrfachbelastung während seiner „Arbeit“ an der Dissertation verweist und seinen vermeintlich vorbildlichen Umgang mit den eigenen „Fehlern“ in den Vordergrund stellt (ohne die Rezension von Prof. Fischer-Lescarno hätte er schließlich seinen erschlichenen Dr. Titel weiter geführt). Wir rufen daher dazu auf, den offenen Brief zu unterstützen!

Posted by lira on Februar 28th, 2011

Filed under Neuigkeiten | No Comments »

landtag nrw schafft studiengebühren ab – rot-grün bricht wahlversprechen!

Nach einer hitzigen Debatte stimmte der Landtag von NRW in seiner 26. Plenarsitzung am 24.02. der Abschaffung der Studiengebühren zum WS 2011/12 mit den Stimmen der SPD, der Grünen und der Linksfraktion zu. Zuvor hatten SPD, Grüne, CDU und FDP Änderungsanträge der Linken u.a. zum Zeitpunkt der Abschaffung und zur Kompensation der wegfallenden Einnahmen abgelehnt. Die Linke wollte die Abschaffung bereits zum SoSe 2011 umsetzen und eine Kompensation in Höhe von 500€ pro Studierenden und Semester für die Hochschulen ins Gesetz schreiben. Damit blieben sie allerdings allein. Rot-Grün hat damit die Wahlversprechen einer schnellstmöglichen Abschaffung und einer auskömmlichen Kompensation gebrochen. Die anderen beiden Oppositionsfraktionen haben mit ihrer Ablehnung der Änderungsanträge gezeigt, dass es ihnen nicht um die auskömmliche Finanzierung der Hochschulen geht. Zusammen mit den Stimmen der Linken hätten sie eine Mehrheit für eine angemessene Kompensation gehabt. Nun muss der Kampf gegen mögliche finanzielle Einbußen bei Studienbedingungen und Qualität der Lehre weitergehen. Der Landtag kann durch eine offene Formulierung im Gesetz die Höhe der Landesmittel jederzeit verändern, wenn es den politischen Willen dazu gibt! Beschlossen wurde zudem ein Entschließungsantrag zur finanziellen Planungssicherheit der Hochschulen. Im ersten Entwurf für den Landeshaushalt 2011 sind für den Wissenschaftsetat 113Mio€ Mehrausgaben vorgesehen. Damit wird die Unterfinanzierung der Hochschulen allerdings nicht beendet werden können. Das Ende der Studiengebühren ist ein gutes Zeichen für alle Studierende und Studieninteressierten, denn mit dem Ende der Campus-Maut wird der Weg an Uni oder Fachhochschule wieder leichter, ohne dass die vielschichtigen Selektionsmechanismen im deutschen Bildungssystem dadurch behoben wären. In der Debatte, in die sich Ministerpräsidentin Kraft persönlich einschaltete, kamen einige spannende Erkenntnisse zu Tage: Ex-Minister Pinkwart glaubt noch immer an sozial gerechte Gebühren, schwarz-gelb und rot-grün haben angeblich ein unterschiedliches Gerechtigkeitsverständnis (welches eigentlich?), für Ministerin Schulze stehen vermeintlich Menschen im Vordergrund und nicht Mathematik (das erklärt vielleicht auch den politischen Rechenfehler bei der Kompensation) und Arndt Klocke (Grüne) hat seine Aussage zur Abschaffung zum SoSe gar nicht sooo ernst gemeint. Zur Sprache kamen auch die rot-grünen Langzeitgebühren, die mit dem heutigen Beschluss auch endlich Geschichte sind.

Posted by lira on Februar 24th, 2011

Filed under Bildungsstreik, Neuigkeiten, Studiengebühren | No Comments »

stupa-wahl 2011 terminiert – unterstützung für den wahlausschuss gesucht!

Die Wahl zum Studierendenparlament (StuPa) 2011/12 findet in der Woche vom 27.06. bis zum 01.07.2011 statt. Das hat das StuPa auf seiner gestrigen Sitzung beschlossen. Für den Wahlausschuss, der für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Wahl zuständig ist, werden noch dringend engagierte Studierende (aus möglichst vielen Fachbereichen) gesucht. Wer Interesse hat, sollte zur nächsten StuPa-Sitzung am 09.03. (ab 16Uhr auf der AStA-Ebene) kommen! Nähere Infos zum StuPa findet ihr unter www.stupa.uni-wuppertal.de!

Posted by lira on Februar 24th, 2011

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

rcds & lhg sind nicht für die vernetzung studentischer gremien – bericht zur 9. stupa-sitzung 2010/11

Am 23.02. fand die 9. ordentliche StuPa-Sitzung 2010/11 statt. Neben der Terminierung der StuPa-Wahl 2011 (27.06.-01.07.2011), Beratungen über die Satzung der Studierendenschaft, den HSW-Verwaltungsrat und die Zukunkunft der Studienstiftung der BUW, stand ein Dringlichkeitsantrag von lira zur Vernetzung studentischer Gremien durch einen regelmäßigen Gremientag zur Debatte. Damit wollen wir an den Gremientag 2010 anknüpfen und entsprechende Empfehlungen aus dem Arbeitsbericht des StuPa 2009/10 umsetzen. AStA und StuPa-Präsidium sollen ab dem SoSe 2011 ein Mal pro Semester alle studentischen Vertreter_innen aus den Gremien der studentischen und akademischen Selbstverwaltung, sowie alle hochschulpolitisch interessierten Studierenenden zu einem Gremientag einladen, um aktuelle Themen und Entwicklungen zu diskutieren und den studentischen Interessen mehr Gehör zu verschaffen. Lira ist weiterhin der strukturellen Schwäche und Begernztheit von Gremienarbeit bewusst (und sieht Gremien daher auch weiterhin nur als eines von mehreren Beteiligungsfeldern). Dennoch sind wir auch der Meinung, dass Gremien nur dann einen gewissen Einfluss entfalten können, wenn sich die Beteiligten koordinieren und übergreifende Themen gemeinsam anpacken. Es kann schließlich nicht angehen, wie jüngts geschehen, dass aus der Reihe der Senats-Studierenden ein Antrag zur Uni-Card gestellt wird, nachdem sich das StuPa mit großer Mehrheit dagegen ausgesprochen hat. Unser Antrag fand im StuPa eine breite Mehrheit. RCDS und LHG konnten unser Anliegen, die demokratische Beteiligung von Studierenden an der Hochschule zu stärken, nicht teilen und enthielten sich. Entweder finden sie die demikratische Hochschule wirklich nicht so wichtig (angesichts der Forderungen nach einem „Service-AStA“ und den jeweiligen Traditionen der Listen ein gar nicht so abwegiger Gedanke), oder sie wollen (oder dürfen) grundsätzlich keine Anträge von „Extremisten“ mittragen. Beides ist ziemlich peinlich!

Posted by lira on Februar 24th, 2011

Filed under AStA 2010/11, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

Teilerfolge auf dem Weg zur Abschaffung der Studiengebühren in NRW

Mitteilung vom Aktionsbündnis gegen Studiengebühren:

Antrag findet im Wissenschaftsausschuss eine Mehrheit – Zweite Lesung am 24.02.2011

Zumindest die versprochene Abschaffung der allgemeinen Studiengebühren für rund eine halbe Million Studierende in Nordrhein-Westfalen rückt in greifbare Nähe. Der Ausschuss für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie stimmte am Freitag für die Abschaffung mit einer Mehrheit aus den Fraktionen der SPD, der Bündnis 90/Die Grünen und der LINKEN.

Nadine Berger, Geschäftsführerin des Aktionsbündnis gegen Studiengebühren (ABS), freute sich über die aktuelle Entwicklung: „Diese Einigung ist lange überfällig gewesen! Wir warten aber noch die Abstimmung am 24. Februar ab.“

Posted by lira on Februar 21st, 2011

Filed under Aktiv werden!, Bildungsstreik, Neuigkeiten, Studiengebühren | No Comments »

Wuppertal hat keinen Platz für Nazis!

Das Wuppertaler Bündnis gegen Rechts ruft auf:
WUPPERTAL HAT KEINEN PLATZ FÜR NAZIS !

Nazis haben für den 29. Januar 2011 in Wuppertal eine Demonstration „gegen Antifaschismus“ angekündigt. Angemeldet ist die Demonstration von dem Kölner Naziaktivisten Axel Reitz, unterstützt wird er u.a. von Freien Kameradschaften, Nationalen Sozialisten und der NPD Düsseldorf/Mettmann.

Um der menschenverachtenden Propaganda der Nazis den öffentlichen Raum nicht unwidersprochen zu überlassen, rufen wir zur Beteiligung an einem breiten Bürgerbündnis gegen die angekündigte Demo auf.

Der 29. Januar liegt zwischen zwei bedeutenden Erinnerungsdaten, die sich auf die Verbrechen der Nazis an der Macht beziehen:

Posted by lira on Januar 18th, 2011

Filed under Aktiv werden!, Antifaschismus, Lokales | No Comments »

Schöne und erholsame Tage!

lira wünscht allen in der hoffentlich schönen, aber nicht langweiligen Zeit über die Feiertage und zwischen den Jahren alles Gute. Ob mensch nun gerade Chanukka gefeiert hat, die letzten Vorbereitungen für das Weihnachtsfest trifft oder aber mit all dem gar nichts zu tun haben will und sich auf ein paar freie Tage freut…

Wir wünschen schon jetzt allen ein gesundes und gutes Jahr 2011.

Posted by lira on Dezember 23rd, 2010

Filed under Neuigkeiten | No Comments »

7. ordentliche StuPa-Sitzung am 12. Januar 2011

Die siebte ordentliche Sitzung des Studierendenparlaments 2010/11 findet am Mittwoch, den 12.01.2011 ab 18.00 Uhr auf der AStA-Ebene (ME.04) statt.

Die Sitzung ist wie immer öffentlich und alle Interessierten sind eingeladen vorbeizuschauen!

Die Seite des Studierendenparlaments findet ihr wie gewohnt unter
www.stupa.uni-wuppertal.de

Posted by lira on Dezember 20th, 2010

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

Wichtige Infos zu Gehaltsrückständen der studentischen Hilfskräfte

Der AStA informiert:

Alle studentischen Hilfskräfte, deren Arbeitsverträge erst nach dem 5. November beim Landesamt für Besoldung und Versorgung (LBV) eingingen, haben ein Schreiben vom Dezernat 4.3 erhalten, wonach es nicht möglich sein soll, das Gehalt für geleistete Arbeit im Jahr 2010 vor Ende Januar 2011 auszuzahlen. In Konsequenz bedeutet dies, dass einige SHKs bis zu vier Monate auf ihr Geld warten müssen. Dieser Zustand ist natürlich nicht hinnehmbar und lädt zu Aktionen ein.

Posted by lira on Dezember 4th, 2010

Filed under Aktiv werden! | No Comments »

25. November – Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Am 25.11. 1960 wurden die drei Schwestern Patria, Minerva und Maria Teresa Mirabal vom militärischen Geheimdienst der Dominikanischen Republik als Oppositionelle gegen den Diktator Trujillo ermordet. Weltweit gedenken Frauenorganisationen seit 1981 (erstes Treffen lateinamerikanischer und karibischer Feministinnen) ihrer an diesem Tag und nutzen ihn zugleich als Zeichen, ihre Anliegen in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen: die Ermöglichung, als Frau in Würde und ohne Gewalt zu leben. Weltweit finden zudem in vielen Städten „16 Aktionstage gegen Gewalt an Frauen“ (16 Days of Activism against Gender Violence campaign – 16 Days Campaign) statt, die seit 1991 den 25. November mit dem 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, verbinden. Dass viele Publikationen zum Thema gerade in Lateinamerika mit Schmetterlingen dekoriert sind, geht auf Minerva Mirabals Decknamen im politischen untergrund zurück: Sie nannte sich Mariposa, Schmetterling, später wurde der Name zum Inbegriff aller drei Schwestern.²

Posted by lira on November 25th, 2010

Filed under Aktiv werden! | No Comments »

Terminhinweis

30.11. um 18 Uhr: Das Baskenlandprojekt 'AuZolan' des FB A stellt sich vor - AStA-Ebene - Uni Wuppertal - mit Ingo Niebel

Posted by lira on November 23rd, 2010

Filed under AStA 2010/11, Neuigkeiten | No Comments »

6. ordentliche StuPa-Sitzung am 1. Dezember

Die sechste ordentliche Sitzung des Studierendenparlaments 2010/11 findet am Mittwoch, den 01.12.2010 ab 18.00 Uhr auf der AStA-Ebene (ME.04) statt.

Die vorläufige Tagesordnung lautet wie folgt:
TOP 0: Regularia
TOP 1: Gremien-Arbeit
TOP 2: Bestätigung der Referenten_Innen der Autonomen Referate
TOP 3: Wahl eines Mitglieds für das StuPa-Präsidium
TOP 4: Benennung von Mitgliedern für den Untersuchungsausschuss
TOP 5: Benennung von Freiwilligen für die Revision
TOP 6: Benennung von Mitgliedern für den SaGo-Ausschuss
TOP 7: Anträge
TOP 8: Sonstiges

Die Sitzung ist wie immer öffentlich und alle Interessierten sind eingeladen vorbeizuschauen!

Die Seite des Studierendenparlaments findet ihr wie gewohnt unter
www.stupa.uni-wuppertal.de

Posted by lira on November 23rd, 2010

Filed under Aktiv werden!, Gremienarbeit, StuPa 2010/11 | No Comments »

Neue autonome Referate bestellt

Der Einfachheit halber von der AStA-Seite kopiert:

Am 17. November wurden in vier Vollversammlungen an einem Tag vier von fünf autonomen Referaten neu bestellt. Den größten Zulauf gab es erwartungsgemäß bei der Vollversammlung der Frauen und Lesben und bei der der ausländischen Studierenden und Studierenden mit Migrationshintergrund. Besonders ist das Interesse allerdings bei den schwulen Studenten gestiegen, wo sich der Zulauf im Vergleich zum letzten Jahr fast vervierfacht hat, was wir auf die offensive Bewerbung der Vollversammlungen zurückführen, deren Anregung aus dem letztjährigen Schwulenreferat kam.

Mit Sascha Fischer im autonomen Schwulenreferat gibt es einen „Titelverteidiger“, ansonsten sind die neu bestellten Referate mit einer Reihe neuer Köpfe besetzt:

Behinderte und chronisch Kranke (5 Wahlberechtigte):
Hartmut Hensel

Schwule (11 Wahlberechtigte):
Sascha Fischer
Robert Klamm
Ann-Cathrin Klappert
Özge Kücük
Lisa-Joana Nafroth
Patrick Nogly

Frauen und Lesben (24 Wahlberechtigte):
Sascha Fischer
Ann-Cathrin Klappert
Lisa-Joana Nafroth

MigrantInnen (24 Wahlberechtigte):
Patrick Dadjeu
Boka-Richard Ohollo
Richie Pagui
Bernard Ponkin
Anicet Tedzong
Solo Traoré

Posted by lira on November 18th, 2010

Filed under AStA 2010/11, Neuigkeiten | No Comments »

Wird die Mediothek doch nicht geschlossen?

Im März berichteten wir über die ungewisse Zukunft der Uni-Mediothek. Anlass war ein Text der „Gruppe alarmierter Universitätsangehöriger“, in dem berichtet wurde, dass die Hochschulleitung die Vernichtung der audiovisuellen Datenträger der ZIM-Mediothek angeordnet habe. Tatsächlich bestätigte Kanzler der Uni Wuppertal Roland Kischkel auf eine AStA-Anfrage, dass der jursitische Sachverhalt geprüft werde und der Ausleihbetrieb unterbrochen sei.

In einem kürzlich erschienenen Telepolis-Artikel erklärte der ZIM-Leiter Karl-Wilhelm Schulte, dass die Löschung inzwischen vom Tisch und eine Lösung gefunden sei. Wie diese aussieht, wurde jedoch bislang nicht erwähnt.

Posted by lira on November 18th, 2010

Filed under Lokales, Neuigkeiten | No Comments »

Morgen: Neubestellung der autonomen Referate

Morgen, am 17. November finden auf der AStA-Ebene (ME.04) Vollversammlungen bestimmter Gruppen von Studierenden statt, in deren Rahmen die autonomen AStA-Referate neu bestellt werden:

14 Uhr: Studierende mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten
15 Uhr: Schwule Studenten
16 Uhr: Frauen und Lesben
18 Uhr: Ausländische Studierende und Studierende mit Migrationshintergrund

Wahlberechtigt sind jeweils alle Mitglieder der entsprechenden Studierendengruppe; kandidieren können alle Studentinnen und Studenten der Universität Wuppertal.

Posted by lira on November 16th, 2010

Filed under Aktiv werden!, AStA 2010/11, Gremienarbeit | No Comments »

Ein Jahr Haushaltssicherungskonzept der Stadt Wuppertal

Am Mittwoch , dem 17. November jährt sich das Haushaltssicherungskonzept (HSK). Die letzte Phase der Umsetzung mit großen Auswirkungen auf die Bürgerinnen und Bürger steht noch an. Der richtige Zeitpunkt für uns alle, um noch mal deutlich zu zeigen, dass wir hinter unserem Stadttheater und der Theaterlandschaft in NRW stehen.

Aufruf zur bunten Mahnwache am Jahrestag des Haushaltssicherungskonzeptes (HSK)

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen am 17.11.2010 um 19:00 Uhr zum Vorplatz des Wuppertaler Schauspielhauses zu kommen, um sich durch ihre Anwesenheit gemeinsam mit den Beschäftigten zum Theater zu bekennen.

Neben der Podiumsdiskussion mit dem Thema „Ein Jahr HSK – wie geht’s weiter mit unseren Theatern?“ und der bunten Mahnwache gibt es auch ein Kulturprogramm mit verschiedenen Künstlern aus dem Theater und der Stadt.

Posted by lira on November 16th, 2010

Filed under Aktiv werden!, Kultur, Lokales | No Comments »

Castor-Transport 2010: 92 Stunden, die es in sich hatten

(c) randbild.de Mit 1,5 Tagen Verspätung hat der 12. Castor-Transport sein Ziel, das Zwischenlager Gorleben erreicht. “Wer die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängert, muss auch mit verlängerten Laufzeiten für Atommülltransporte rechnen?, resümieren Atomkraftgegner im Wendland.

Der große Zulauf zur Kundgebung wie auch schon zur Menschenkette im April und zur Großdemonstration in Berlin spiegele, dass der energiepolitische Kurs der Bundesregierung keinen Rückhalt in der Bevölkerung findet.

“Die Merkel-Regierung sichert den vier Atomstrom-Oligopolen ihre Profite, der Ausbau der Erneuerbaren Energien wird blockiert, die Menschen haben das Vertrauen in die Politik verloren?, konstatiert die BI- Vorsitzende Kerstin Rudek.

Posted by lira on November 16th, 2010

Filed under Ökologie | No Comments »

Neuer AStA gewählt!

Mit den Stimmen des Bündnisses Freibeuter und Grüne, der Juso-Hochschulgruppe und des Bündnisses linker und radikaldemokratischer Student_innen (lira) hat das Studierendenparlament auf der letzten Sitzung am 03. November den AStA für die Amtszeit 2010/11 gewählt.

Den Vorsitz übernehmen Jenny Stacker (Jusos HSG), Florian Meier (Bündnis Freibeuter und Grüne), Marek Drulla (unabhängig), Finanzen macht Oliver Schwarz (unabhängig). lira schickt insgesamt sieben Leute in den AStA; alle Referent_innen können auf der AStA-Homepage eingesehen werden.

Für lira im AStA:
im AStA

Posted by lira on November 16th, 2010

Filed under AStA 2010/11, Gremienarbeit, Neuigkeiten | No Comments »

LOTTA #40 erschienen – Schwerpunkt: Studierende rechts außen

(c) Lotta Die antifaschistische Zeitung LOTTA berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe schwerpunktmäßig über Student_innen in extrem rechten Milieus. Unter die Lupe genommen werden sowohl rechtslastige Studentenverbindungen und Burschenschaften sowie NPD-Aktivitäten an deutschen Hochschulen; auch der Umgang mit rechten Studierenden im Universitätsalltag wird beleuchtet. Infos zur LOTTA, ihrem Bezug und Auszüge aus der aktuellen Ausgabe findet ihr unter http://projekte.free.de/lotta/

Die Zeitung LOTTA bietet fundierte Analysen und kritische Einschätzungen, nicht nur zu Neonazis und der Braunzone zwischen extremer Rechter und so genannter Mitte, sondern auch zu historischen und gesellschaftspolitischen Themen.

Posted by lira on November 16th, 2010

Filed under Antifaschismus, Neuigkeiten | No Comments »

Weg mit dem Hochschulrat!

Durch ein Urteil aus Münster sieht sich lira weiterhin in der Forderung nach Abschaffung des Hochulrates als wirtschaftsnahe, elitäre und intransparente Institution bestätigt.

Nach einem Verfahren vor dem Oberverwaltungsgericht Münster (Az.: 15 A 440/08) deutet sich an, dass die Wahl des Hochschulrates an der Universität Münster rechtswidrig war und somit möglicherweise wiederholt werden muss. Da der Uni-Senat vor 2 Jahren die Mitglieder des Hochschulrates unter Ausschluss der Öffentlichkeit gewählt hatte, klagte ein Studierender gegen die Rechtmäßigkeit der Wahl.

Posted by lira on Oktober 29th, 2010

Filed under Aktiv werden!, Bildungsstreik, Lokales, Neuigkeiten | No Comments »

Terminhinweis: 3. Stipendienmesse am 10.November

3. Stipendienmesse - 10.11.2010 - 10-15Uhr - AStA-Ebene

Posted by lira on Oktober 28th, 2010

Filed under Lokales, Neuigkeiten, Veranstaltungen | No Comments »

Bus zur Auftaktkundgebung gegen den Castortransport

Es gibt noch Busfahrkarten zur Großdemo gegen den Castortransport in Dannenberg.

Der Bus fährt am Samstag, den 6. November um 7:00 Uhr von Wuppertal aus los und fährt nach der Demo wieder zurück ins Tal.
Tickets für 20€ /10€ (ermäßigt) gibt es per Mail bei mina-knallenfalls [at] web.de oder im Büro der Wuppertaler Grünen in der Friedrich-Ebert-Str. 76 und unter der Telefonnr. 0202 82445. Solange der Vorrat reicht!

Posted by lira on Oktober 25th, 2010

Filed under Aktiv werden!, Ökologie | No Comments »

1. außerordentliche StuPa-Sitzung 2010/11

Am Montag, den 18.Oktober findet ab 18.15 Uhr die erste außerordentlichen StuPa-Sitzung auf der AStA-Ebene (ME.04) statt.

Die vorläufige Tagesordnung lautet wie folgt:
TOP 0: Regularia
TOP 1: Antrag auf Beitragserhöhung
TOP 2: Sonstiges

Hinweis zu TOP 1:
Im Zuge der allgemeinen Preiserhöhungen der Verkehrsbetriebe steigen im nächsten Jahr leider auch die Kosten für das Semesterticket. Der VRR-Anteil steigt um 3,72€ auf 98,76€ – der NRW-Aufschlag steigt um 1,90€ auf 40,80€. Insgesamt wird das Ticket für das Sommersemester 2011 also stolze 139,56€ kosten. Aus diesem Grund soll ab dem kommenden Sommersemster 2011 die Beitragsordnung entsprechend angepasst werden.

Die Sitzung ist wie immer öffentlich und alle Interessierten sind eingeladen vorbeizuschauen!

Posted by lira on Oktober 15th, 2010

Filed under Gremienarbeit, Neuigkeiten, StuPa 2010/11 | No Comments »

Einladung „Atomkraft: Schluss jetzt!“

Wuppertaler Mobilisierungsveranstaltung zum Castor 2010
Die Castor-Gruppe Bergisch Land, Bündnis 90/DIE GRÜNEN KV Wuppertal, das Ökologie-Referat der Universität Wuppertal, Freibeuter und Grüne Uni Wuppertal, Lira und der AStA Universität Wuppertal laden alle Generationen der Anti-Atom-Bewegung herzlich ein:

Wuppertaler Mobilisierungsveranstaltung
am Sonntag, den 24. Oktober ab 17 Uhr
in der „börse“, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal

Es wirken und diskutieren mit:
Fortschrott, der Börsen-Chor, Anti-Atom-AktivistInnen aus dem Wendland, Hermann Ott MdB Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Klima-Forscher und ein Vertreter der Castor-Gruppe Bergisch Land.

Alles Wissenswerte über den Castor-Transport am Wochenende 06./07.11., über die Großdemo in Dannenberg, über Schottern und Blockieren, über Camps und gemeinsame Anreise. Ein buntes Programm mit uralten Filmen zur Geschichte der Anti-Atom-Bewegung ist in Vorbereitung.

Wir organisieren einen Bus zur Demo nach Dannenberg. Los gehts um 7:00 Uhr am Wuppertaler Hauptbahnhof. Die Rückfahrt ist nach der Demo. Bustickets gibt es bei der Veranstaltung oder über minaknallenfalls@web.de

Flyer und Plakate zur Veranstaltung gibt es im AStA-Büro (ME.04).

Posted by lira on Oktober 15th, 2010

Filed under Aktiv werden!, Ökologie, Lokales | No Comments »

Nächste StuPa-Sitzung

Am nächsten Mittwoch, den 06.Oktober findet um 17.00 Uhr die dritte Sitzung des Studierendenparlaments auf der AStA-Ebene (ME.04) statt.

Die Sitzung ist wie immer öffentlich und alle Interessierten sind eingeladen vorbeizuschauen!

Die Seite des Studierendenparlaments findet ihr wie gewohnt unter
www.stupa.uni-wuppertal.de

Posted by lira on September 30th, 2010

Filed under StuPa 2010/11 | No Comments »

7. basta!-Protestversammlung am 1.Oktober

Einladung zur 7. offenen basta!-Protestversammlung gegen das Totsparen und für das Recht auf Stadt.

Nach einer eher kulturell, künstlerisch und sportlich ausgerichteten Sommer-Pause startet basta! in den heißen Herbst mit einer Vollversammlung an diesem Freitag.

Freitag, 1.Oktober um 18 Uhr im Café Tacheles, Rudolfstr. 125 (Nähe Haltestelle Clausen, 612 und 622)

Wir gehen fest davon aus, dass auch auf kommunaler Ebene der Spar-Angriff noch lange nicht vorbei ist. In den Stadtkassen ist nach wie vor Ebbe, irrwitzige Leuchtturmprojekte werden dessen ungeachtet weiterhin durchgezogen, und die sich ergebenden „Sachzwänge“ und „Belastungen“ werden, wie üblich, auf den Rücken der sozial Schwachen abgeladen. Stadtkämmerer Slawig bereitet für das kommende Jahr schon auf „Heulen und Zähneklappern“ vor. Dass in dieser Stadt noch kein Durchmarsch der dummen Dreistigkeiten erfolgt ist und dass der vollständige sozialkulturelle Kahlschlag bislang ausblieb, hat auch mit dem entschlossenen Widerstand im Tal zu tun.

Posted by lira on September 27th, 2010

Filed under Aktiv werden!, Lokales | No Comments »

Kein Bock auf Nazis! Antifaschistisches Fest am 11.09.

„Per la Vita – Für das Leben“

Antifaschistisches Fest auf dem Lienhardplatz in Wuppertal-Vohwinkel
11.September 2010 ab 15:00 Uhr

Konzert mit Esther Bejarano und der Microphone Mafia
Festzelt-Cafe-Vokü-Infostände-ZeitzeugInnen-Musik

15:00 Eröffnung durch Veteranen der Roten Armee, Wuppertal (Rat der Kriegsveteranen in der jüdischen Kultusgemeinde Wuppertal)(angefragt)
15:30 Gespräch mit der Resistance-Kämpferin Henny Dreifuss
17:00 Die neuen Nazis. Informationsveranstaltung mit Jürgen Peters, Antirassistisches Bildungsforum Rheinland
19:00 Simple Tings (Reggae,Wuppertal)
20:00 Esther Bejarano und Microphone Mafia

Ausstellung: Neofaschismus in Deutschland (VVN/BdA und ver.di)

Posted by lira on September 1st, 2010

Filed under Aktiv werden!, Antifaschismus, Lokales | No Comments »

basta!-Straßenfest am 31.07. auf dem Ölberg

basta!-Straßenfest am 31. Juli 2010 auf dem Otto-Böhne-Platz/Ölberg

www.basta-wuppertal.de

Posted by lira on Juli 25th, 2010

Filed under Aktiv werden!, Lokales | No Comments »

fight homophobia!

Kritik am Ruhr Reggae Summer Mülheim

„Three Days of Love, Peace and Music“ versprechen die Veranstalter des „Ruhr-Reggae-Summer“ (23. bis 25.07.2010) in Mülheim an der Ruhr. Doch was hat Reggae mit „Love and Peace“ zu tun, fragen wir uns angesichts der vielen Reggae-Künstler*innen, die Frauenfeindlichkeit und Schwulenhass performen. Es gibt zahlreiche Reggea-und Dancehall-Sänger, die auf der Bühne zum Ermorden und Lynchen schwuler, lesbischer und queerer[1] Menschen aufrufen. Doch es geht nicht nur um diese Hassprediger, die davon singen, Schwule zu erschießen und propagieren, dass Sex nur als heterosexueller Penetrationssex[2] stattfinden darf, sondern um ein grundlegendes Problem von Reggae-Songs und Reggae-Kultur. Doch dazu später – denn einer dieser Hassprediger spielt am nächsten Wochenende auf dem Ruhr Reggae Summer: Mr. Vegas. Wie Sizzla, Capleton und andere Sänger, ruft auch Mr.Vegas zum Mord an Schwulen auf.[3]

Posted by lira on Juli 22nd, 2010

Filed under Aktiv werden! | No Comments »

Atommüll nach Ahaus gekarrt! – Mahnwache am 25.7.10, 14Uhr in Ahaus

Erstmals seit 5 Jahren ist am Mittwoch, den 21.07.2010 wieder Atommüll in das Atomlager Ahaus eingelagert
worden. Wie die Bezirksregierung Münster gegenüber der Presse bekannt gab handelte
es sich um verstrahlten Bauschutt, alte Maschinenanlagen und Erdreich. Die GNS
verschweigt in ihrer Pressemitteilung die Herkunft, auf dpa Anfrage teilte
eine Sprecherin der Bezirksregierung mit, der strahlende Müll käme aus Jülich.

Posted by lira on Juli 22nd, 2010

Filed under Aktiv werden!, Ökologie, Termine (aktuell) | 1 Comment »

Aktionstag gegen Konzerne, die Menschen-, Arbeits- oder Umweltrechte verletzen

(c) baso.info Heute, am 22.Juli wird weltweit auf die Probleme aufmerksam gemacht, die durch multinationale Konzerne hervorgerufen werden. Auch hier in Wuppertal gibt es wie in den Jahren zuvor einen Aktionstag.

Am 22.Juli: Infostand zum Aktionstag vor den CityArcarden Wuppertal ab 17 Uhr

Der Film „The CocaCola Case“ wird am 24.7.10 gezeigt, siehe unten!

Es gibt viele Punkte, die in diesem Zusammenhang angeprangert werden können und sollten. Aktuell laufen ca. 9 Mio. Liter Rohöl täglich in den Golf von Mexiko, eine Existenzbedrohung für Anwohner und die Tier- und Pflanzenwelt. Nestlé wird kritisiert wegen der Verwendung von Palmöl, das durch die Abholzung von Regenwald in Indonesien und die damit verbundene akute Gefährdung von Orang Utans gewonnen wird. Finanzinstitute spekulieren gegen Währungen und produzieren Krisen, die von den kleinen Leuten bezahlt werden sollen. Dies sind nur einige aktuelle Beispiele.

Posted by lira on Juli 22nd, 2010

Filed under Aktiv werden!, Ökologie, Lokales | No Comments »

Für ein autonomes Zentrum! – Alles muss man selber machen!

Seit mehreren Wochen besteht ein Autonomes Zentrum in Köln-Kalk. In dieser Zeit haben mehrere tausende Besucher_innen in über 180 Veranstaltungen diesen besonderen Ort genutzt und selbst mitgestaltet. Das erste rechtsrheinische Kino wurde gegründet, in zahlreichen Workshops wurden Fähigkeiten weitergegeben, die wöchentliche Arbeitslosenberatung half vielen Menschen bei Problemen mit der ARGE, dutzende Konzerte verschafften lokalen Bands endlich kostenlose Auftrittsmöglichkeiten, Ausstellungen fanden ihr Publikum, politische Gruppen nutzten das Haus für ihre Arbeit – alles selbstverwaltet und unkommerziell, ohne einen Cent von der Stadt. Die Idee eines Ortes, an dem Menschen unabhängig von ihrem Geldbeutel Kultur genießen und schaffen können, ist angekommen.

Posted by lira on Juli 21st, 2010

Filed under Aktiv werden! | No Comments »

Neues StuPa konstituiert

Am Mittwoch (14.07.) trat das neue Studierendenparlament 2010/2011 zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen.

In dieser Legislaturperiode gab es die ersten 2 Rücktritte zu verzeichnen:
Maren Butz und Felix Weltgen (beide Juso-HSG) sind zurückgetreten, Mark Schroller und Nicole Graf rücken dafür nach.

Zur neuen StuPa-Präsidentin wurde Malies Vos (Bündnis Freibeuter & Grüne) gewählt. Das StuPa-Präsidium besteht desweiteren aus Esther Dittmann (RCDS) und einem 3. Mitglied, welches in einer der folgenden Sitzungen nachgewählt wird.

Der neue Haushaltsausschuss (HHA) besteht aus:
Johannes Ulke (Bündnis Freibeuter & Grüne), Janine Dittmar (Bündnis Freibeuter & Grüne), Manuel Neumann (Juso-HSG), Mark Schroller (Juso-HSG), Felix Schüller (RCDS), Sebastian Möller (lira), Kai Schumann (LHG)

Der neue Härtefallausschuss (HFA) besteht aus: Malte Hermsen (Bündnis Freibeuter & Grüne), Alexandra Ehlers (Bündnis Freibeuter & Grüne), Mark Schroller (Juso-HSG), Sabrina Oesterwind (RCDS), Kerstin Kiaups (lira).
Bei der Berechnung der Plätze für den Härtefallausschuss gab es jedoch einen Fehler. Nach dem Sainte Laguë-Verfahren ist die korrekte HFA-Sitzverteilung:
1) Juso-HSG: 1 Sitz
2) lira: 1 Sitz
3) RCDS: 1 Sitz
4) Bündnis Freibeuter & Grüne: 1 Sitz
5) Philhellenen: 0 Sitze
6) LHG: 1 Sitz
Dadurch ergeben sich Änderungen bei den Listen Bündnis Freibeuter und Grüne und LHG.

Der neue Sozialausschuss besteht aus: Oliver Schwarz (AStA-Finanzreferent), Maren Butz (AStA-Vorsitz), Svenja Telgheider (StuPa)

Der 3. Nachtragshaushalt 2009/2010 und der Haushalt 2010/2011 gingen durch die erste Lesung.

Der gemeinsame Antrag vom Bündnis Freibeuter & Grüne und lira, zukünftige Einladungen zu StuPa-Sitzungen per E-Mail zu verschicken, wurde von den Anwesenden einstimmig angenommen. Es müssen aber noch die nicht anwesenden StuPa-Mitglieder befragt werden. Die nächste Einladung kommt somit vermutlich letztmalig per Post.

Die nächste StuPa-Sitzung findet am Mittwoch, 4. August um 17:00 Uhr auf der AStA-Ebene statt.

Posted by lira on Juli 16th, 2010

Filed under StuPa 2010/11 | 1 Comment »

Konstituierende Sitzung des StuPa 2010/11

Morgen, am 14.Juli findet um 18.00Uhr die konstituierende Sitzung des Studierendenparlaments 2010/11 auf der AStA-Ebene statt. Auf der Sitzung, zu der der Wahlausschuss 2010 eingeladen hat, werden die Mitglieder des neuen StuPa-Präsidiums gewählt und die Mitglieder der Ausschüsse (HFA, HHA, Sozialausschuss, SaGO) benannt. Die Sitzung ist wie immer öffentlich und alle Interessierten sind eingeladen vorbeizuschauen!

Zusammen mit dem Bündnis Freibeuter & Grüne wird lira einen ersten Antrag (Einladungen per E-Mail zu den StuPa-Sitzungen) einbringen.

Die Seite des Studierendenparlaments findet ihr wie gewohnt unter
www.stupa.uni-wuppertal.de

Posted by lira on Juli 13th, 2010

Filed under Aktiv werden!, StuPa 2010/11 | No Comments »

kommt zum asta-sommerfest am 06.07.!

Am morgigen Dienstag, den 06.07. findet ab 12Uhr das große Sommerfest des AStA der Bergischen Uni rund um die Ebene ME.04 statt. Auf dem Programm stehen u.a. Auftritte von Trashboy (16.30Uhr) und Sofa (18Uhr), viele lustige Spiele und die Preisverleihung des Kurzgeschichtenwettbewerbs. Eine perfekte Gelegenheit, mal vom Uni-Alltag abzuschalten. Ab 20.30Uhr wird dann gemeinsam das Halbfinale der Herren-Fußball-WM geguckt (aber bitte ohne Fahnen und Hymne). Mit dem Sommerfest geht auch die Amtzeit des AStA 09/10 zu Ende, an dem sich lira mit viel Engagement beteiligt hat (bis zur Neuwahl eines AStA im neuem StuPa bleinben die übriggebliebenen Referent_innen natürlich geschäftsführend im Amt).

Posted by lira on Juli 5th, 2010

Filed under AStA 2009/10, Gremienarbeit, Neuigkeiten | No Comments »

antifaschistische Termine in Wuppertal

Nachdem auf der antifa-Vollversammlung am 23. Juni die Vernetzung verschiedener Menschen und Gruppen vorangebracht wurde, gibt es in den kommenden Tagen einige interessante Veranstaltungen über die wir euch an dieser Stelle informieren wollen:

Samsatg, 03.07. ab 14.30Uhr Gedenkvernastaltung am Mahnmal Kemna (Karl-Ibach-Weg)

Sonntag, 04.07. ab 16Uhr „Neue Nazis – Die Modernisierung neonazistischer Jugendkultur“ im Jugend- und Begegnungszentrum Vohwinkler Feld (Waldkampfbahn) ACHTUNG! Termin wird auf Ende August/Anfang September verschoben.

Dienstag, 06.07. ab 19.30Uhr Antifa-Treff der VVN-BdA Wuppertal im Cafe Tacheles (Rudolfstraße 125)

Posted by lira on Juli 1st, 2010

Filed under Aktiv werden!, Antifaschismus | No Comments »

Köln: AZ Räumung geplant!

Wie aus sicheren Quellen bekannt planen Polizei, Sparkasse und Stadt für morgen früh (Dienstag 29.06.2010) die Räumung des Autonomen Zentrums Köln (Wiersbergstr. 41). Am Sonntagabend wurde bekannt das sich die Polizei auf die Räumung des Autonomen Zentrums in der Wiersbergstrasse Vorbereitet. Die ehemalige und lange leerstehende Kantine, wurde am 16.04.2010 besetetzt und dient seitdem als Zentrum für autonome Kunst, Kultur und Politik. Aufgrund angeblicher Sicherheitsmängel will die Sparkasse die Inhaberin des Gebäudes ist dieses nun räumen lassen.

Posted by lira on Juni 28th, 2010

Filed under Aktiv werden!, Neuigkeiten | 2 Comments »

Stimmen ausgezählt: wahlbeteiligung im keller – lira weiterhin zu viert im stupa!

Das Ergebnis der StuPa-Wahl 2010 wurde soeben auf der StuPa-Homepage veröffentlicht. Demnach lag die Wahlbeteligung mit etwa 8% deutlich unter derjenigen des Vorjahres. lira wird weiterhin mit 4 Vertreter_innen im StuPa engagierte Arbeit leisten. Wir sind gespannt, ob die anderen Listen auch nach der Wahl aktiv bleiben, oder wieder in die gewohnte Lethargie verfallen. lira freut sich auf neue Gesichter im StuPa und wird auch 2010/11 die politische Diskussionskultur beleben. Wir bedanken uns bei allen Studierenden, die uns ihre Stimme gegeben haben und rufen alle Kommilitonen auf, sich auch nach der Wahl in die Gremienarbeit einzumischen und sich auch außerhalb von Gremien lautstark und kämpferisch für eine demokratische und solidarische Hochschule und mehr Bildungsgerechtigkeit zu engagieren. Demokratie endet nicht mit der Stimmabgabe! Mehr zum Wahlausgang gibt es in den nächsten Tagen hier.

Posted by lira on Juni 25th, 2010

Filed under Gremienarbeit, StuPa-Wahl 2010 | 1 Comment »

stupa-wahl 2010: deine stimme für engagierte gremienarbeit, die solidarische hochschule und eine politische studierendenschaft!

StuPa-Wahl 2010
Seit fast 2 Stunden sind die Wahllokale zur StuPa-Wahl 2010 nun geöffnet und ihr habt die Chance, ein neues Studierendenparlament an der Bergischen Uni zu wählen. Unsere Bitte an euch: Informiert euch, geht wählen und mischt euch auch nach der Wahl kräftig ein! Wir streben nachwievor keine reine Vertreter_innenfunktion an, sondern wollen euch zu eigenem Engagement gegen den Normalzustand motivieren und die nötigen Bedingungen dafür schaffen. Nur wenn sich die Studierendenschaft kontinuierlich und hörbar für bessere Studienbedingungen, ein selbstbestimmtes Studium und mehr Bildungsgerechtigkeit einsetzt, können wir auch gemeinsam etwas ändern. Deshalb setzt lira nicht nur, aber eben auch auf die Arbeit in Gremien. Mit unser engagierten und transparenten Arbeit in der abgelaufenen Legislatur haben wir gezeigt, dass wir uns für studentische Interessen einsetzen, diese aber nicht nur isoliert von breiteren gesellschaftlichen Entwicklungen betrachten wollen. Gemeinsam mit euch wollen wir auch 2010/11 für Verbesserungen in Studium und Lehre, ein attraktives Campusleben, die sozialen Belange von Studierenden, die konsequente Demokratisierung der Hochschule, die Abschaffung von Studiengebühren und Anwesenheitspflichten, sowie für eine ökologische Umgestaltung der Uni, die Unterstützung antifaschistischer Initiativen, einen konsequenten Schutz personen- und studienrelevanter Daten und gegen alle Formen der Ausgrenzung an der Hochschule kämpfen. Wir bitten euch daher, eure Stimme für eine der 6 Frauen oder einen der 7 Männer aus insgesamt 5 Fachbereichen abzugeben und unserer Arbeit im StuPa 2010/11 kritisch zu begleiten.
Unser ausfürliches Wahlprogramm findet ihr hier. Mehr Infos zum StuPa findet hier.

StuPa-Wahl 2010

Posted by lira on Juni 21st, 2010

Filed under StuPa-Wahl 2010 | No Comments »

NRW-Landeskonferenz gegen Atomanlagen

Am 03. Juli findet in Duisburg-Wanheim die nächste Landeskonferenz gegen Atomanlagen statt. Eingeladen sind alle Anti-Atomkraft-Initiativen, Umweltverbände, Friedensgruppen, “EinzelkämpferInnen? und Aktive aus weiteren sozialen Kämpfen, die sich gemeinsam für den sofortigen Atomausstieg in NRW (und anderswo) engagieren möchten. Seit der Kölner NRW-Herbstkonferenz hat sich viel ereignet: Die Genehmigungen für weitere Atommüll-transporte nach Ahaus liegen vor, am 24.4.10 haben rund 7000 Leute in Ahaus demonstriert, ständig rollen Urantransporte von und nach Gronau, die Urananreicherungsanlage im benachbarten Almelo soll massiv ausgebaut werden. Informieren und anmleden könnt ihr euch u.a. mit einer Mail an: info@kein-castor-nach-ahaus.de

Posted by lira on Juni 21st, 2010

Filed under Aktiv werden!, Ökologie | No Comments »

Die Kehrseite der WM: „Bewegung der Hüttenbewohner“ aus Südafrika zu Gast an Rhein, Ruhr, Wupper

Südafrika. Die Streiks und Proteste rund um die südafrikanischen Fußballstadien in der vergangenen Woche haben die alltägliche soziale Lage im WM-Land in die Weltmedien gebracht. Die WM mit ihren Mega-Investitionen hat den SüdafrikanerInnen nicht die versprochen Arbeitsplätze und Wohnungen gebracht. Im Gegenteil. Sie hat dazu beigetragen, die Politik gegen die Armen noch zu verschärfen. Im Vorfeld der WM wurden viel Menschen aus ihren Siedlungen in Umsiedlungslager vertrieben. In und um die Stadien dürfen die Straßenhändler nicht arbeiten. Dann wurde auch noch den Beschäftigten in den privaten Sicherheitsdiensten reguläre Lohnzahlungen und erträgliche Arbeitsbedingungen verweigert. In der letzten Woche kan es zu Streiks, die sich auf mehrere Städte und Branchen ausweiteten. Es gab demonstrative Besetzungen und Protestmärsche gegen den unsozialen Charakter der WM und den Charakter der Fifa, die zum Teil brutal niedergeschlagen wurden. In der kommenden Woche besteht nun die Gelegenheit, sich aus erster Hand ein genaueres Bild über die aktuelle Lage, Hintergründe und Gegenstrategien zu machen.

Posted by lira on Juni 21st, 2010

Filed under Lokales, Neuigkeiten | No Comments »

Announcement: Studiengebühren…

…verbessern NICHT die Lehre

Das durch die Gebühren eingenommene Geld soll angeblich der Verbesserung der Lehre dienen. In jedem Land, in dem Studiengebühren eingeführt wurden, sind gleichzeitig die staatlichen Investitionen in Hochschulen zurückgefahren wurden. Bildungsminister/innen können nicht versprechen, was Finanzminister/innen nicht halten können!

…sind unsozial

Durch die Einführung von Studiengebühren werden systematisch jene von Hochschulbildung ferngehalten, die nicht über die Finanzkraft verfügen, Studiengebühren aufzubringen. Alle anders lautenden Versprechen seitens der GebührenbefürworterInnen sind reine Augenwischerei.

…sind undemokratisch

Posted by tobias on Mai 5th, 2006

Filed under Studiengebühren | No Comments »

Announcement: Marx Lesekreis

Marx Lesekreis

Posted by tobias on Januar 23rd, 2006

Filed under Marx-Lesekreis | No Comments »